SAILOR MOON

Welpengalerie

Hier finden Sie viele Bilder unserer West Highland White Terrier Welpen auf einen Blick.

Viel Spass beim Schauen >>



Fotoalbum

Hier erwarten Sie Impressionen unserer Westies aus dem täglichen Leben.

Schauen Sie hier >>


Egal wie wenig Geld und Besitz du hast,


einen Hund zu haben,
macht dich reich.

Louis Sabin



Wir züchten nach den strengen
Richtlinien des KFT/VDH/FCI


Sailor Moon Westie Zucht

Irit Martens
Birkenweg 16c
25361 Krempe

Telefon: 04824 27 53
Mobil: 0151 50153288
info@sailormoon-westie.de

Pflege

Der West Highland White Terrier besitzt ein Fell, welches im Idealfall aus einem doppelten Haarkleid besteht. Dieses bedeutet, weiche, dichte Unterwolle mit harschem Deckhaar in der Farbe weiß. Die Unterwolle schützt den Körper vor feinem Staub und wärmt ihn, das Deckhaar schützt vor grobem Schmutz und Nässe. Wird der Westie fachgerecht gepflegt, haart er kaum.

Kämmen

Das Fell des West Highland White Terriers muss regelmäßig gekämmt werden, um vor allem überschüssige Unterwolle zu entfernen. Sie sollten der Pflege Ihres Westies täglich 10 Minuten Ihrer Zeit widmen, indem Sie ihn am besten auf einem Tisch platzieren, ihn dann mit einer Terrierzupfbürste und anschließend mit einem Kamm kämmen. Dieses ist vor allem in den längeren Fellpartien, in den Achselhöhlen und unter dem Bauch wichtig, um Fell Verfilzungen vorzubeugen. Im Anschluss sollten Sie die Zähne auf Zahnbelag, die Pfoten auf Länge der Krallen und Fell Verknotungen zwischen den Ballen mit daraus resultierenden Entzündungen und die Ohren auf Veränderungen kontrollieren. Dieses Ritual fördert das Vertrauenverhältnis zwischen Ihrem Westie und Ihnen und Sie erkennen frühzeitig eventuelle Hautveränderungen oder Parasiten.

Baden

Häufiges Baden schadet Ihrem Westie. Es zerstört den natürlichen Säureschutzmantel der Haut, nimmt dem Fell den Schutz vor Nässe, macht dieses weich und bald verlieren die Haare ihren natürlichen Selbstreinigungsmechanismus. Sie sollten ihren Hund nur in Ausnahmefällen baden. Bei starken Verschmutzungen darf eine Unterbodenwäsche mit klarem Wasser durchgeführt werden und bei Eis und Schnee können Sie die Pfoten abduschen. Ein Shampoo sollte nur zum Einsatz kommen, wenn Ihr Westie sich in etwas übel riechendem gewälzt hat.

Trimmen

Da das Fell des West Highland White Terriers keinem natürlichen Fellwechsel unterliegt, muss dieser manuell von Hand durchgeführt werden. Das abgestorbene, harsche Fell wird ausgezupft und überschüssige Unterwolle entfernt. Dieses nennt man Trimming. Es sollte von einem Fachmann durchgeführt werden, der dieses Handwerk gelernt hat. Entgegen der Meinungen vieler West Highland White Terrier Besitzer ist das Zupfen des Felles nicht schmerzhaft für den Hund, da es sich um totes Haar handelt, welches entfernt wird. Es ist nicht zu vergleichen mit dem Fellschneiden mittels Schermaschine, welches meist dem Fell und der Haut mehr Schaden zufügt als Nutzen. Das Fell wird dann häufig immer dünner und schwächer und verliert wie beim Baden den Selbstreinigungsmechanismus und die abgestorbenen, nicht entfernten Haarwurzeln verursachen unangenehmen Juckreiz. Fachgerechtes Trimmen sollte je nach Fellqualität alle 6-11 Wochen durchgeführt werden.

Einige unserer Welpeneltern nehmen unseren Trimm Service gerne in Anspruch und erfreuen sich dann an dem rassetypischen Erscheinungsbild Ihres Westies. Dieses standardgerechte Aussehen mit dem schön rund geformten Chrysanthemen Kopf ist mittlerweile zu einem Aushängeschild unserer Zucht geworden.

Wir freuen uns immer, unsere selbstgezüchteten Schützlinge wieder zu sehen und die neunzig Minuten Trimmzeit werden gerne genutzt, um bei einer Tasse Kaffee von dem Leben mit dem Westie zu berichten und sich auch mal einen Rat bei uns zu holen.